Heimspiel 2021

Beatrice Dörig

Ausgestellt in

Kunstmuseum St.Gallen
Museumstrasse 32
CH-9000 St.Gallen
+41 71 242 06 71
kunstmuseumsg.ch
Di, Do–So 10–17 Uhr
Mi 10–20 Uhr


Das aktuelle Schaffen von Beatrice Dörig ist geprägt durch das Zeichnen von Linien. Ihre Arbeiten sind Dokumentationen von Zeiträumen und eine Auseinandersetzung mit der Frage nach der Darstellbarkeit von Unendlichkeit und Vergänglichkeit. Die Aneinanderreihung von Linien in der Wiederholung des immer gleichen Bewegungsmusters verweist auf einen endlosen und potenziell unendlichen Prozess. Für das Kunstmuseum St.Gallen präsentiert sie eine liegende Acht und bezieht sich somit direkt auf die gegebene Architektur des neoklassizistischen Gebäudes.