Heimspiel 2021

Miriam Sturzenegger

Ausgestellt in

Kunstmuseum St.Gallen
Museumstrasse 32
CH-9000 St.Gallen
+41 71 242 06 71
kunstmuseumsg.ch
Di, Do–So 10–17 Uhr
Mi 10–20 Uhr


Die Arbeiten von Miriam Sturzenegger entstehen in der skulpturalen und konzeptuellen Auseinandersetzung mit der gegebenen Architektur ihrer Präsentation. Mit der Bezugnahme auf den gebauten Raum befragt die Künstlerin das Werden unserer physischen Umwelt sowie die Beziehung, in der wir diese als Ort und Zeit, Information und Körper begreifen. Ihre formal reduzierten Interventionen greifen ergänzend, verschiebend oder unterbrechend in vorhandene Architekturen ein. Im Kunstmuseum St.Gallen zeigt sie drei bewusst vertikal gesetzte Säulen aus Gips, welche den Fries des neoklassizistischen Oberlichtsaals berühren, diesen jedoch um wenige Zentimeter überragen und so – nichts tragend – ihrer eigentlichen Funktion enthoben sind.