Heimspiel 2021

Kunsthaus Glarus

Die Heimspiel-Ausstellung im Kunsthaus Glarus zeigt Werke von Künstler*innen, die sich mit dem Umgang mit Konventionen beschäftigen. Die ausgewählten Positionen setzen sich kritisch mit dem Ist-Zustand auseinander und stellen Fragen zu materiellen Manifestationen. Dabei handeln sie die Ausdrucksformen und Beziehungen zum Vorhandenen neu aus oder nehmen soziopolitische Problematiken in den Blick, die aus dem Hinnehmen von etablierten Kulturvorstellungen hervorgehen. Um das Gegebene zu reflektieren, greifen die Künstler*innen auf räumliche und mediale Bedingungen zurück oder verweisen auf ideologische Strukturen.

Das Kunsthaus Glarus nutzt die Chance, Kunstschaffende aus allen teilnehmenden Regionen im Rahmen des Heimspiels zusammenzubringen und einem lokalen und internationalen Publikum zugängig zu machen.

Weitere Veranstaltungen der Institution:

19.12.2021, 15.30 Uhr: Blickwechsel mit Thi My Lien Nguyen

06.01.2022, 18.00 Uhr: Sammlungseinblick mit Jiajia Zhang

13.01.2022, 18.00 Uhr: Rundgang durch die Ausstellung mit Otto Bonnen, Kurator

16.01.2022, 18.00 Uhr: Sammlungseinblick mit Tomas Baumgartner

Für genaure Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und den Corona-Massnahmen besuchen Sie bitte die Website der Institution.